Auf Melaten gibt es viele Grabstellen, die im Sinne des Denkmalschutzes erhaltenswert sind.

Die vollständige Liste von Herrn Dr. Beines (Stadtkonservator der Stadt Köln) zählt ca 2800 Grabstellen auf , die der Stadtkonservator für erhaltenwert ansieht.
Da die Stadt Köln aber kein Geld für die Erhaltung und Restaurierung hat, bietet sie Patenschaften für Grabstellen an. Im Gegenzug für die Restaurierung erhält man das Recht auf dieser Grabstelle selbst seine letzte Ruhe zu finden.

Ein sehr bekanntes Beispiel ist das Patenschaftsgrab (der "Sensenmann" - siehe Bild rechts) von der Familie Steinnus, deren Sohn Martin nun hier begraben ist (Bild links).


==> vollständige Liste erhaltenswerter Gräber auf dem Melatenfriedhof