Tagebuch


Nachdem wir mit dem Infokurs unser Thema für das diesjährige Netd@ys-Projekt besprochen hatten, ging es an die Themenverteilung, wobei ich mir den Text "Eine Welt brach zusammen" von Karl-Heinz Janßen heraussuchte.

In der ersten Unterrichtsstunde, in der wir mit dem Projekt begannen, sammelte der Kurs erste Ideen für den Aufbau des Projekts. Neu war für mich an diesem Projekt die Tatsache, dass alles nur von unserem Kurs ausging...Texte und hinterher die Homepage. In der Vergangenheit, in der wir viele Projekte verwirklichten, war man es gewohnt, mit Informatikkursen aus anderen Stufen zusammen zu arbeiten und alles zu einem Groß-Projekt zusammen gefügt wurde. Diesmal entstand das Endresultat innerhalb unseres Kurses.

Mein ausgesuchter Text gab mir einen riesigen Einblick in die Gedanken eines Jugendlichen aus der NS-Zeit, da der Karl-Heinz Janßen bewundernswert ehrlich seine Jugend als "Hitler-Fan" schildert. Daraufhin erkundigte ich mich im Internet nach der Biographie und weiteren Werken Janßens. Dank meiner erfolgreichen Suche konnte ich mir nun ein Bild der Situation des Jugendlichen im Hitler-Wahn machen und mir fielen eine Menge Gemeinsamkeiten zur heutigen Zeit ein...Hitler war für die Jugendlichen das Idol, wie es für die Jugendlichen heute vor allem Prominente aus Sport und Musik sind.

Nachdem ich meine Text fertig hatte, begab ich mich auf die Suche nach Bildern, die in den Kontext meines Textes passen würden und wurde schließlich auch fündig.

Im Unterricht arbeitete unser Kurs gemeinschaftlich an den einzelnen Seiten, die dann angepasst und zusammengefügt wurden.
Immer wieder wurden zwischendurch Besprechungen und Abstimmungen das Design betreffend abgehalten, wobei hier einige fantastische Ideen der einzelnen Leute hervorkamen, die dann in der Gruppe erweitert wurden.

Heraus kam dann dieses Projekt!

Kristin Seidel