Start

Netdaystagebuch 2001 des Georg-Büchner-Gymnasiums

Thema: Meinungsaustausch per Internet

__________________________________________________


der Leiter des SoWi - Kurses Jgstufe 12 (U. v. Papen) :

Aus der Auswertung von Umfragen zu Europa, die der Kurs durchgeführt hat, ist der Wunsch nach Diskussion mit Jugendlichen aus anderen europäischen Ländern entstanden. Kontakte bestehen zu den drei Partnerschulen des Georg-Büchner-Gymnasiums in England, Frankreich und Polen und außerdem zu einem Gymnasium in Dänemark. Diese Kontakte sollten zunächst genutzt, dann Versuche gestartet werden, weitere Diskussionspartner zu gewinnen.
Die genannte Auswertung legte als ersten Schritt nahe, mit dänischen und polnischen Jugendlichen über die offenkundig von anderen abweichenden Einstellungen zur Entwicklung eines gemeinsamen Europas zu diskutieren.
Am 24. und 25.09.2001 haben Gruppen des Kurses die Analyse der früheren Umfrage vertieft und Problembereiche herausgearbeitet, während eine andere Gruppe die Diskussion, vor allem mit den dänischen Schülern, vorbereitet und sich mit der Nutzung des Forums vertraut gemacht hat.
Die Diskussionseröffnung zielte auf Kommunikation mit Schülern und Schülerinnen aus Lublin (Polen) und vor allem darauf, am 01. und 02.10.2001 zu einem direkten Gedankenaustausch mit den Partnern aus Aars (Dänemark) zu kommen. Zeiten wurden abgesprochen und technische Voraussetzungen geprüft und verglichen: Die unmittelbare virtuelle Begegnung war fest vereinbart. Gerade zu diesem Zeitpunkt aber wurden die Anlagen in Aars von einem internationalen Virus befallen, so dass sie vorläufig nicht zu nutzen waren. Enttäuschung bestimmte beide Seiten.
Als dann auch in Lublin Probleme auftraten, so dass kein Kontakt über Internet zustande kam, war das Unternehmen zunächst gescheitert, jedenfalls vor den Herbstferien in allen drei Ländern. Aber unsere Diskussionseröffnung steht im Netz und das Projekt wird fortgeführt. Im November ist ein zweiter Versuch vorgesehen, mit den Dänen gleichzeitig im Forum zu diskutieren.
Aus Polen sind erste Antworten angekündigt, an Gesprächspartner in Frankreich und England und vielleicht auch in Portugal wenden sich die Schülerinnen, wenn von dort die angekündigte Bereitschaft signalisiert ist.
Leider ist während der Netdays nur ein sehr kleiner Anfangsschritt unternommen worden, das geplante Vorhaben wird aber weitergehen.

__________________________________________________________

der technische Betreuer aus der Jgstufe 11 (Marc Becker) :

Tagebuch

Ziel unseres Projektes war es, eine "virtuelle Begegnung" im Internet mit einer Schule in Dänemark für den SoWi-Kurs Jg 12 zu organisieren bzw einen Meinungsaustausch über das Thema "Schule in Europa" für den Politikkurs der Jgstufe 9.

Zunächst war daher zu klären, wie man diese Begegnung organisieren sollte. Zwei Möglichkeiten standen uns zur Verfügung: zum einen ein Chat, um sich im Internet auszutauschen, zum anderen könnte man den Meinungsaustausch mit Hilfe eines Forums organisieren. Wir entschieden uns für die zweite Möglichkeit, da wir so auch die Möglichkeit hatten, geschriebene Beiträge später zu archivieren und auszudrucken. Die Momentaufnahme des Chat hätte nur einen momentanen Austausch ermöglicht.

Um ein Forum in das Internet zu stellen, über das wir vollständige Kontrolle hatten, registrierten wir uns bei einem kostenlosen Webspace-Anbieter , da unsere Schule nicht über Webspace mit CGI-Unterstützung verfügt. Als Forum verwendeten wir ikonboard (http://www.ikonboard.com), ein kostenloses Forum mit sehr vielen Features. Nachdem das Forum eingerichtet war, wurde es von verschiedenen Kursen unserer Schule verwendet. Dabei traten kurzzeitig, providerabhängige Probleme auf, da es sich, wie gesagt, nur um ein kostenloses Angebot handelte, welches natürlich keine 99% Ausfallsicherheit bietet.

Das größte Problem stellen aber im Moment noch die fehlenden Diskussionspartner dar. Vielleicht hilft da aber die Veröffentlichung über die Netdays NRW 2001 weiter !
Hoffentlich !!